Reinigungsübungen

Im Yoga gibt es sehr viele Reinigungsübungen. In meinen Stunden werden Kapalabhati, Anuloma Viloma und/oder die stehenden Atemübungen praktiziert.

Kapalabhati, die Schnellatmung fördert die Konzentration und löst geistige und emotionale Verspannungen. Sie hilft gegen Müdigkeit und Niedergeschlagenheit und führt zu einer inneren Freude und Kraft.

Sie hiflt Dir zu einem klaren Kopf. Sie schenkt Dir innere Freude und hilft Dir dich so anzunehmen wie Du bist. Desweiteren stärkt sie das Zwerchfell und die Atemhilfsmuskeln. Reinigt die Lungen, massiert das Herz, die Leber und den Magen. Kapalabhati hilft die Atemwege zu reinigen und ist gut gegen Heuschnupfen, Asthma und Erkältungskrankheiten.

Anuloma Viloma, die Wechselatmung hilft die Lungenkapazität zu erhöhen und die Atmung unter Kontrolle zu bringen. Das Anhalten des Atems ist ein gutes Training für das Herz- und Kreislaufsystem.

Die Wechselatmung hilft die Nasendurchgänge zu öffnen, ist gut gegen Allergien, Heuschnupfen und Asthma und hilft vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten.

Durch die Konzentration der Wechselatmung, wird der Geist auf die Meditation vorbereitet. Sie hilft Dir zu innerer Ruhe zu kommen und wieder Kraft aufzutanken.

Energetisch werden alle 72.000 Nadis (Energiekanäle) geöffnet, so das die Lebensenergie besser fließen kann. Durch die Konzentration kann man die Energie in dem Körper dort hinschicken, wo man sie haben möchte.

Menü